Netz gegen Nazis

Was ist das Netz gegen Nazis?

Das Netz gegen Nazis ist ein Onlineportal der Amadeu Antonio Stiftung, bei dem es um Wissensvermittlung, Erfahrungsaustausch, Diskussion und Handlungsanregungen zum Thema „Mit Rat und Tat gegen Rechtsextremismus“ geht.

Was sind die Ziele?

Ziel des Projekts ist es, Laien- und Experteninformationen zu Themen des Rechtsextremismus verständlich verfügbar zu machen, Argumentationshilfen und Handlungsoptionen für Menschen zu liefern, die in Schulen, Sportverbänden oder anderen Vereinen mit rechtsextremem Gedankengut, rechtsextremer Propaganda oder Gewalt konfrontiert werden und einen Austausch über diese Themen zu bieten.

Was macht Netz gegen Nazis?

  • vermittelt Wissen und Informationen rund um die Themen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit,
  • bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch,
  • sensibilisiert vor allem Jugendliche und junge Erwachsene für das Vorgehen rechtsextremer Gruppen im Netz,
  • kooperiert u.a. mit Google oder Youtube, um miteinander gemeinsame Strategien gegen rechtsextreme Manipulation im Netz zu entwickeln.

Das neu gestartete Projekt „no-nazi.net – Für Soziale Netzwerke ohne Nazis“ wendet sich speziell an jugendliche Internetbenutzer im Alter von 13 bis 18 Jahren. no-nazi.net spricht Jugendliche dort an, wo sie ihre Freunde treffen, ihre Freizeit verbringen und sich entsprechend auch positionieren und engagieren wollen. Es ist das erste Projekt, das diesen methodisch neuen Ansatz versucht: über die Sozialen Netzwerke mit Jugendlichen für eine demokratische Kultur zu arbeiten.

Wer finanziert Netz gegen Nazis?

  • Freudenberg Stiftung, Weinheim
  • Generali Zukunftsfonds
  • Bundesprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
  • Bundesministerium der Justiz
  • Google
  • zweckgebundene Spenden

Welche Partner unterstützen Netz gegen Nazis?

  • DIE ZEIT

Warum engagiert sich die Freudenberg Stiftung für Netz gegen Nazis?

Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Projekt Netz gegen Nazis, weil es wesentlich dazu beiträgt, sich mit wachem Auge für das Vorgehen rechtsextremer Gruppen im Netz zu sensibilisieren und sich gemeinsam mit großen Netzbetreibern über wirksame Strategien gegen rechtsextreme Agitation im Netz zu beraten.

Kontakt
Amadeu Antonio Stiftung
Simone Rafael
Novalisstraße 12
D-10115 Berlin
Tel. 0049-(0)30-24088610
Fax 0049-(0)30-24088622
info@amadeu-antonio-stiftung.de
http://www.amadeu-antonio-stiftung.de