Journalisten-Informationsfahrt zum Thema Roma

15 Journalisten aus TV-, Hörfunk- und Printredaktionen haben am 28. Mai 2013 an der ersten Informationsfahrt des Mediendienst Integration teilgenommen. Thema der Fahrt durch Berlin: Die in Deutschland lebenden Roma. Im Gespräch mit Experten konnten sich die Journalisten über die verschiedenen Gruppen der ethnischen Minderheit informieren. Außerdem besuchten sie mehrere Projekte von und für Roma in Berlin.

Anlass der Veranstaltung war die seit einigen Monaten zunehmende Berichterstattung über Roma, die vornehmlich aus Osteuropa einwandern. Dabei wurden mitunter Gruppen vermischt, die seit mehreren Jahrhunderten und erst seit Kurzem in Deutschland leben. Der Mediendienst Integration lud gemeinsam mit der RAA Berlin Journalisten dazu ein, sich ein eigenes Bild zu machen und von Roma-Ansprechpartnern Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Auf dem Programm stand unter anderem ein Besuch in der Pädagogischen Werkstatt des Projekts „Ein Quadratkilometer Bildung“ in Moabit. Dort berichteten sechs Roma von ihrer täglichen Arbeit als Mediatoren an Berliner Schulen. Die fünf Frauen und ihr männlicher Kollege unterstützen Roma-Kinder im Unterricht, vermitteln zwischen Lehrern und Familien und schalten sich ein, wenn es zu Diskriminierung kommt.

Link zum Artikel:
https://mediendienst-integration.de/artikel/roma-in-berlin.html

Link zur Fotogalerie auf Facebook (auch extern zugänglich):
http://bit.ly/10LMl13