Aktuelles aus dem Jahr 2016

03.11.2016

Wann, wenn nicht jetzt?

“Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?” mit diesen Fragen eröffnete Dr. Elisabeta Jonuz, Soziologin und Vorstandsmitglied der Hildegard Lagrenne Stiftung, ihren Eingangsinput zur Tagung “Wann, wenn nicht jetzt? Nachholende Gerechtigkeit für Sinti und Roma im Bildungsbereich”. Mehr lesen...

02.11.2016

PreView Studie: Diskriminierungen zum Trotz - Sintizza und Romnja...

Frauen aus Sinti- oder Roma-Familien sind außerhalb ihrer Familien oft Vorurteilen ausgesetzt. Ihnen wird etwa zugeschrieben, überdurchschnittlich viele Kinder zu haben und verhältnismäßig früh verheiratet zu werden. Dies soll einem erfolgreichen Bildungsweg von Sintizza und Romnja im Wege stehen. Wissenschaftliche Untersuchungen zu den Bildungswegen von Frauen aus Sinti- oder Roma-Familien gab es jedoch bisher nicht. Mehr lesen...

26.10.2016

Bildungsministerium Thüringen unterzeichnet erneut Vereinbarung ...

Seit 2013 kooperiert die Freudenberg Stiftung sehr erfolgreich mit dem Bildungsministerium in Thüringen bei der Umsetzung von Service-Learning – Lernen durch Engagement. Lernen durch Enagement (engl. Service-Learning) verbindet gesellschaftliches Engagement mit fachlichem Lernen im Unterricht. Hier erleben Schülerinnen und Schüler bereits in der Schule, wie man im Kontext von Ökologie, Sozialem, Kultur und Politik Verantwortung übernimmt. Mehr lesen...

21.10.2016

RfM fordert Umdenken in der Flüchtlingspolitik

Auf seiner diesjährigen Jahrestagung befasste sich der Rat für Migration mit der europäischen Migrations- und Grenzpolitik. Die Wissenschaftler*innen fordern ein Umdenken. Mehr lesen...

20.10.2016

Lars Day Preis für Mannheimer Inszenierung von "Zigeuner-Boxer"

Erstmalig wurde der Lars Day Preis – Zukunft der Erinnerung gemeinsam von der Lars Day Stiftung und der Akademie des Jüdischen Museums Berlin verliehen. Annette Dorothea Weber,langjährige Partnerin der Freudenberg Stiftung und der BT Spickschen Stiftung, erhielt den Preis für ihre Inszenierung von “Zigeuner-Boxer” als Klassenzimmerstück in Mannheimer Werkreal- und Berufsschulen. Mehr lesen...