Aktuelles

23.03.2014

Knotunknot – eine soziale Choreographie zum Thema Immigration

Ein Polizist, eine Asylsuchende, ein Künstler und eine Kiezmutter sitzen gemeinsam an einem Tisch. Sie sprechen über ihre Herkunft, über Migration und das, was sie in diesem Zusammenhang umtreibt. Mehr lesen...

13.03.2014

"pro menschrechte.contra vorurteile"

Die Amadeu Antonio Stiftung stellte ihre Aktion „pro menschenrechte.contra Vorurteile“ vor, in deren Rahmen drei Handreichungen über rechte Hetze gegen Flüchtlinge erschienen sind. Die Freudenberg Stiftung begleitet und fördert die “Aktion Schutzschild”, aus der unter anderem die Kampagne “pro menschrechte.contra vorurteile” hervorgegangen ist. Mehr lesen...

27.02.2014

Austausch- und Strategietreffen der Kompetenzzentren und Schulbeg...

Am 27. und 28. Februar 2014 kamen rund 35 Netzwerkakteure aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands in Kassel zusammen, um ihre Erfahrungen bei der Begleitung von Schulen auf ihrem Weg mit LdE auszutauschen und um über die weitere Entwicklung des Netzwerks Service-Learning – Lernen durch Engagement zu sprechen und nachzudenken. Wie in jedem Jahr hatte die Geschäftsstelle des Netzwerks, die von der Freudenberg Stiftung gefördert wird, zu diesem Austausch- und Strategietreffen eingeladen. Mehr lesen...

17.01.2014

Spitzentreffen der Arbeitsgemeinschaft "Weinheimer Initiative"

Am Freitag, den 17. Januar 2014, diskutierten bei dem Spitzentreffen der Arbeitsgemeinschaft “Weinheimer Initiative” Oberbürgermeister und Bürgermeister über die kommunale Koordinierung des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt. Die Themen Zuwanderung und Arbeitskräftemangel standen besonders im Fokus. Ohne eine kommunal koordinierte Bildungspolitik sei Integration nicht denkbar, so das Fazit des Treffens. Mehr lesen...

13.01.2014

Fachtag "Zuverdienst": Chancen zur Teilhabe verbessern!

Am Mittwoch, den 12. Februar 2014, findet in Bremen der Fachtag “Zuverdienst”: “Chancen zur Teilhabe verbessern! statt. Thematisiert werden die Bremer Reformvorstellungen in Bezug auf den Zuverdienst und ihre Einordnung in die bundesweite Debatte. In Vorträgen, Filmen und Workshops wird dieser neue Ansatz ausführlich vorgestellt. Mehr Information und die Anmeldung finden Sie unter www.bag-if.de Mehr lesen...