Journal
2021 ... 2020 ... 2019 ... 2018 ... 2017 ... 2016 ... 2015 ... 2014 ... 2013 ... 2012 ... 2011 ... 2010
12 März

Academy in Exile: Neue Stipendien für gefährdete Wissenschaftler*innen

Die Academy in Exile bietet Wissenschaftler*innen, die in ihren Ländern aufgrund ihres akademischen oder zivilgesellschaftlichen Engagements für Menschenrechte und
...read more
×
12/03/2021

Academy in Exile: Neue Stipendien für gefährdete Wissenschaftler*innen

Die Academy in Exile bietet Wissenschaftler*innen, die in ihren Ländern aufgrund ihres akademischen oder zivilgesellschaftlichen Engagements für Menschenrechte und Demokratie gefährdet sind, die Möglichkeit, ihre Forschung in Deutschland fortzusetzen. Aktuell sind acht neue Stipendien für jeweils 24 Monate ausgeschrieben. Bewerbungsfrist ist der 31. März 2021.
Die gemeinsame Initiative des Instituts für Turkistik der Universität Duisburg-Essen, des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI), des Forums für Transregionale Studien in Berlin und der Freien Universität Berlin wurde 2017 gegründet und konnte bislang 47 Wissenschaftler*innen unterstützen. Viele von ihnen stammen aus der Türkei, aber die große Bandbreite der Herkunftsländer - darunter Ungarn, Polen, Indien, Hongkong und Israel - zeigen, dass Wissenschaftsfreiheit weltweit in Gefahr steht.

Die Academy in Exile (AiE) ermöglicht den Stipendiat*innen, ihre Forschungen in einer multidisziplinären Umgebung weiterzuentwickeln und bietet mit einer Vielzahl von Veranstaltungs- und Publikationsformaten ein Forum für den akademischen Austausch zu Themen rund um Freiheit, Demokratie und Menschenrechte.

Dazu gehören jährliche internationale Konferenzen wie zuletzt im Januar 2020 zu "Critical Thinking" an der Freien Universität Berlin mehr sowie eine Publikationsreihe im Transcript Verlag. Der neueste Sammelband "Refugee Routes: Telling, Looking, Protesting, Redressing" (2020), herausgegeben von Vanessa Agnew, Kader Konuk und Jane O. Newman, ist als Open Access verfügbar. mehr

Für die acht neuen Stipendien am Forum Transregionale Studien in Berlin und KWI Essen können sich Wissenschaftler*innen mit abgeschlossener Promotion aus den Sozial-, Geistes- oder Rechtswissenschaften bewerben. Alle Informationen zur Ausschreibung sind auf der Homepage der AiE veröffentlicht. mehr



Die Academy in Exile wird von der Volkswagen Stiftung, der Andrew W. Mellon Foundation, dem IIE Scholar Rescue Fund, dem Scholars at Risk Network, der Universität Duisburg Essen, dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, dem Forum Transregionale Studien Berlin, der Freien Universität Berlin und weiteren anonymen Partnern gefördert. Die Freudenberg Stiftung unterstützte die Fellowships von drei Wissenschaftler*innen.