Journal
2019 ... 2018 ... 2017 ... 2016 ... 2015 ... 2014 ... 2013 ... 2012 ... 2011 ... 2010
20 Juni

Eröffnung des neuen Gemeindezentrums in Kiseljak/Bosnien

Kiseljak hat ein Gemeindezentrum! Es wurde am 20. Juni 2019 von Vertreter*innen der Stadt Tuzla, der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina, der Bürgerstiftung Tuzla und der Freudenberg Stiftung gemeinsam eingeweiht.
Die Eröffnung des neu gebauten Gemeindezentrums ist das Ergebnis langjähriger Bemühungen der Bürgerstiftung Tuzla und ...read more
×
20/06/2019

Eröffnung des neuen Gemeindezentrums in Kiseljak/Bosnien

Kiseljak hat ein Gemeindezentrum! Es wurde am 20. Juni 2019 von Vertreter*innen der Stadt Tuzla, der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina, der Bürgerstiftung Tuzla und der Freudenberg Stiftung gemeinsam eingeweiht.
Foto: Bürgerstiftung Tuzla
Die Eröffnung des neu gebauten Gemeindezentrums ist das Ergebnis langjähriger Bemühungen der Bürgerstiftung Tuzla und anderen engagierten Bürger*innen, der Stadt Tuzla und der Freudenberg Stiftung, die sich im Rahmen eines kommunalen Entwicklungsprojekts für die Stärkung des zivilgesellschaftlichen Lebens und die Verbesserung der Lebensqualität in Kiseljak einsetzen. Die Inklusion und Teilhabe der örtlichen Roma-Bevölkerung stehen dabei besonders im Fokus.

Einst für seine touristischen Attraktionen und berühmte Mineralwasserquelle bekannt, steht der Stadtteil Kiseljak heute vor großen Herausforderungen hinsichtlich seiner Umwelt- und Wohnqualität, abgehängter Bevölkerungsteile und der prekären Lebensbedingungen vieler Einwohner*innen. Die Spuren des Krieges sind auch nach fast 25 Jahren überall in Bosnien deutlich zu spüren, die Gesellschaft tief gespalten.

Die Bürgerstiftung Tuzla setzt sich, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung, seit Jahren für eine positive Entwicklung vor Ort ein und stärkt die bürgerschaftlichen Initiativen im Stadtteil, organisiert Workshops und Veranstaltungen, unterstützt die Umsetzung von unternehmerischen Ideen sowie Renovierungsarbeiten. Ein besonderer Erfolg war, dass im vergangenen Jahr der Mineralwasserbrunnen in der Roma-Siedlung mit Unterstützung der Freudenberg Stiftung wieder hergestellt werden konnte.

Mit der Eröffnung des neuen Gemeindezentrums ist nun ein weiterer Meilenstein erreicht: Das Zentrum bietet u. a. Arbeits- und Versammlungsräume für die neu entstandenen zivilgesellschaftlichen Vereine, eine Bibliothek, Weiterbildungsmöglichkeiten, sozialpädagogische Beratung, kulturelle Veranstaltungen und einen Treffpunkt für die Bevölkerung. Auch die Gemeindeverwaltung und die Bürgerstiftung Tuzla haben ihren Sitz im neuen Zentrum, das vollständig barrierefrei und energieeffizient eingerichtet wurde. Sogar eine Pädagogische Werkstatt wird in das Gemeindezentrum einziehen. Damit sind beste Voraussetzungen geschaffen, um die Schulentwicklungsprozesse nach Vorbild von Ein Quadratkilometer Bildung, die die Freudenberg Stiftung gemeinsam mit der Organisation MIOS vor Ort anstößt, weiter auszubauen.

Am Eröffnungstag konnten alle Gäste bei einer Führung das neue Zentrum kennenlernen. Schüler*innen der Grundschule Kiseljak, der Musikschule Tuzla "Čestimir Mirko Dušek" und der Folkloregesellschaft "Izvor" aus Kiseljak hatten ein buntes Tanz- und Musikprogramm vorbereitet und bei einem Barbecue fand die Feier einen geselligen Ausklang. Ein Auftakt, der allen Grund gibt, optimistisch in Kiseljaks Zukunft zu blicken!

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Gemeindeentwicklung in Tuzla seit 1999. Der Bau des Gemeindezentrums wurde von der Stadt Tuzla, der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bosnien und Herzegowina und der Freudenberg Stiftung gefördert.