Journal
2020 ... 2019 ... 2018 ... 2017 ... 2016 ... 2015 ... 2014 ... 2013 ... 2012 ... 2011 ... 2010
14 September

Offener Brief anlässlich des Großbrandes im Flüchtlingslager Moria

Anlässlich des verheerenden Brandes im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos haben Mitglieder des Rats für Migration (RfM) auf Initiative des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) einen offenen Brief
...read more
×
14/09/2020

Offener Brief anlässlich des Großbrandes im Flüchtlingslager Moria

Anlässlich des verheerenden Brandes im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos haben Mitglieder des Rats für Migration (RfM) auf Initiative des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer mitverfasst, in dem sie Deutschland und die EU zu schnellem Handeln aufrufen.
Angesichts der unwürdigen Bedingungen im Lager Moria war die Katastrophe abzusehen, so die Unterzeichner*innen aus Migrations- und Entwicklungspolitik. Mahnende Stimmen wurden nicht gehört.

Deutschland stehe nun in der Pflicht, schnell und unbürokratisch möglichst viele Geflüchtete aus Griechenland aufzunehmen und andere europäische Länder zur Nachahmung anzuregen. Die Sorge vor "Pull-Effekten" sei unbegründet: Es gebe keinen belegten Zusammenhang zwischen der Asylpolitik eines Landes und der Zahl der Menschen, die dorthin fliehen.

Gerade in seiner aktuellen Rolle der EU-Ratspräsidentschaft und in schwierigen Zeiten wie dieser müsse Deutschland engagiert für eine humane Flüchtlingspolitik und europäische Solidarität eintreten.

Zum offenen Brief hier.


Die Freudenberg Stiftung unterstützt den Rat für Migration seit seiner Gründung 1998. Der Rat für Migration ist Träger des Mediendienst Integration, einer Informations-Plattform für Medienschaffende zu den Themen Migration, Integration und Asyl in Deutschland.