Soziale Inklusion
Wir tragen zu einer gerechten Gesellschaft bei, in der alle Kinder und Jugendlichen gute Bildungschancen haben – egal in welcher Region sie leben und aus welchen Verhältnissen sie kommen.

Ausbildungsverbund, ikubiz

Der ikubiz Ausbildungsverbund hat zum Ziel, junge Menschen mit unvorteilhaften Startbedingungen in Ausbildung zu vermitteln und dafür kleine und mittlere Unternehmen als Ausbildungsbetriebe zu gewinnen.
Der Ausbildungsverbund ist Koordinierungsstelle für die Unternehmen und Auszubildenden, Ansprechpartner für alle Fragen der Ausbildung und stellt externe Weiterbildungsangebote bereit. Durch seine Aktivitäten sollen die Jugendlichen, kleine und mittlere Unternehmen sowie der regionale Fachkräftemarkt gestärkt werden. Die Freudenberg Stiftung unterstützt den Ausbildungsverbund, um auch Denjenigen eine Chance auf eine qualifizierte Ausbildung zu ...weiterlesen
×

Monika Münch
Koordinatorin

Wir stärken das Engagement von Selbständigen aus der Migrantenökonomie für die duale Ausbildung und Fachkräftesicherung in der Region. Gemeinsam erkennen und fördern wir Potentiale und machen Vielfalt sichtbar.

Ausbildungsverbund, ikubiz

Der ikubiz Ausbildungsverbund hat zum Ziel, junge Menschen mit unvorteilhaften Startbedingungen in Ausbildung zu vermitteln und dafür kleine und mittlere Unternehmen als Ausbildungsbetriebe zu gewinnen.
Der Ausbildungsverbund ist Koordinierungsstelle für die Unternehmen und Auszubildenden, Ansprechpartner für alle Fragen der Ausbildung und stellt externe Weiterbildungsangebote bereit. Durch seine Aktivitäten sollen die Jugendlichen, kleine und mittlere Unternehmen sowie der regionale Fachkräftemarkt gestärkt werden.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt den Ausbildungsverbund, um auch Denjenigen eine Chance auf eine qualifizierte Ausbildung zu ermöglichen, deren Profile auf den ersten Blick nicht den Idealvorstellungen der meisten Betriebe entsprechen.

www.ikubiz.de

Azubis informieren SchülerInnen, Job Central

Das Projekt Azubis informieren SchülerInnen will Jugendlichen ermöglichen, ihre Erfahrungen beim Weg in Ausbildung und Beruf aus erster Hand an Gleichaltrige weiterzugeben.
Die Informations- und Austauschveranstaltungen finden im Klassenzimmer statt und werden durch Vor- und Nachbereitung sowie Moderation begleitet. Im Fokus stehen die individuellen Perspektiven der Jugendlichen auf ihre Erlebnisse im Bewerbungsprozess, Betrieb und in der Berufsschule. Die Freudenberg Stiftung unterstützt Azubis informieren SchülerInnen mit Mitteln der Sternbach Stiftung, weil Austausch auf Augenhöhe und basierend auf realen Erlebnissen ...weiterlesen
×

Johannes Fauser
Projektleiter

Die Veranstaltungsreihe hat sich zu einem festen Bestandteil der schulischen Berufswegeplanung etabliert. Jugendliche zeigen sich im Rahmen eines Peer-to-Peer-Engagements Perspektiven auf und vermitteln Einblicke und Informationen zu weiterführenden Schulen und Berufs- und Arbeitswelten.

Azubis informieren SchülerInnen, Job Central

Das Projekt Azubis informieren SchülerInnen will Jugendlichen ermöglichen, ihre Erfahrungen beim Weg in Ausbildung und Beruf aus erster Hand an Gleichaltrige weiterzugeben.
Die Informations- und Austauschveranstaltungen finden im Klassenzimmer statt und werden durch Vor- und Nachbereitung sowie Moderation begleitet. Im Fokus stehen die individuellen Perspektiven der Jugendlichen auf ihre Erlebnisse im Bewerbungsprozess, Betrieb und in der Berufsschule.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt Azubis informieren SchülerInnen mit Mitteln der Sternbach Stiftung, weil Austausch auf Augenhöhe und basierend auf realen Erlebnissen Jugendliche ernst nimmt und ihnen ermöglicht, ihren eigenen Berufsweg selbstbestimmt zu planen.

www.jobcentral.de

Bildungsförderung Skopje, Dendo Vas

Das Bildungszentrum Dendo Vas in Skopje will durch schulbegleitende Förderung und die Bereitstellung von Schulmaterial die Bildungschancen von sozial benachteiligten Kindern erhöhen.
Die Aktivitäten richten sich vor allem an die Kinder der örtlichen Roma-Familien, die ökonomisch besonders schwach gestellt und von sozialer Ausgrenzung betroffen sind. Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Bildungszentrum Dendo Vas, um modellhaft an einem Ort mit schwierigen Ausgangsbedingungen einen Beitrag zu einem sozial inklusiven Schulleben zu leisten. ...weiterlesen
×

Zaklina Durmis
Direktorin

Gleiche Bildungschancen für Alle, persönliche Anstrengung und eigener Einsatz sind die Voraussetzungen für ein besseres Leben.

Bildungsförderung Skopje, Dendo Vas

Das Bildungszentrum Dendo Vas in Skopje will durch schulbegleitende Förderung und die Bereitstellung von Schulmaterial die Bildungschancen von sozial benachteiligten Kindern erhöhen.
Die Aktivitäten richten sich vor allem an die Kinder der örtlichen Roma-Familien, die ökonomisch besonders schwach gestellt und von sozialer Ausgrenzung betroffen sind.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Bildungszentrum Dendo Vas, um modellhaft an einem Ort mit schwierigen Ausgangsbedingungen einen Beitrag zu einem sozial inklusiven Schulleben zu leisten.

Bildungsrecht für Geflüchtete (Modellprogramm)

Mit dem Ziel, geflüchteten Kindern und Jugendlichen ihr Recht auf Bildung zu gewährleisten, erprobten unsere Partnerorganisationen von 2015-2020 an 13 Standorten, wie Kindertagesstätten, Schulen und Ausbildungsbetriebe mit Blick auf die besonderen Bedarfe dieser Zielgruppe inklusiv gestaltet werden können.
Die für das Programm entwickelte wissenschaftliche Begleitung der Universität Frankfurt ermöglichte den Partner*innen, ihre Arbeit im "Wissenschafts-Praxis-Dialog" kontinuierlich zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Die Auswertung der Daten zeigte, welche Aufgaben und Themen bei der Gestaltung inklusiver Bildungsregionen eine Rolle spielen. Zudem wurden Herausforderungen und Spannungsfelder identifiziert. Der Abschlussbericht von Dr. Anne Seifert ...weiterlesen
×

Dr. Anne Seifert

Die Ergebnisse der Wissenschaftlichen Begleitung zeigen auf, welche Themen relevant sind, wenn lokale Bildungssysteme inklusiv gestaltet werden sollen. Der Abschlussbericht fasst Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis zusammen und gibt Impulse für Praxis, Wissenschaft und Stiftungshandeln.

Bildungsrecht für Geflüchtete (Modellprogramm)

Mit dem Ziel, geflüchteten Kindern und Jugendlichen ihr Recht auf Bildung zu gewährleisten, erprobten unsere Partnerorganisationen von 2015-2020 an 13 Standorten, wie Kindertagesstätten, Schulen und Ausbildungsbetriebe mit Blick auf die besonderen Bedarfe dieser Zielgruppe inklusiv gestaltet werden können.
Die für das Programm entwickelte wissenschaftliche Begleitung der Universität Frankfurt ermöglichte den Partner*innen, ihre Arbeit im "Wissenschafts-Praxis-Dialog" kontinuierlich zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Die Auswertung der Daten zeigte, welche Aufgaben und Themen bei der Gestaltung inklusiver Bildungsregionen eine Rolle spielen. Zudem wurden Herausforderungen und Spannungsfelder identifiziert.

Der Abschlussbericht von Dr. Anne Seifert stellt diese Aufgaben- und Spannungsfelder inklusiven Handelns in Bezug zu relevanten wissenschaftlichen Perspektiven und gibt Impulse für einen reflektierten Umgang mit ihnen in pädagogischer Praxis und Stiftungshandeln.

Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA ist ein selbstorganisiertes Forum der Regionalen Arbeitsstellen für den fachlichen Austausch und die Kooperation innerhalb des Netzwerkes.
Schwerpunkte liegen auf dem Erfahrungsaustausch, der Fort- und Weiterbildung, der Erprobung von Modellprojekten und der Etablierung fachlicher Standards im Bereich der Bildung und sozialen Inklusion. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA, damit die Regionalen Arbeitsstellen ihre Kompetenzen und Expertisen in ihren regional übergreifenden Themen bündeln und gemeinsam weiterentwickeln können. www.bag-raa.de ...weiterlesen
×

Maren Düsberg
Geschäftsführerin RAA Sachsen

In Hinblick auf Bildungsgerechtigkeit und gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe sind die Herausforderungen in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands sehr verschieden. In der BAG der RAA kommen wir zusammen, um unsere kooperativen und nachhaltigen Arbeitsansätze zu prüfen und von einander zu lernen. So fördern wir wirkungsvoller demokratische Teilhabe.

Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA ist ein selbstorganisiertes Forum der Regionalen Arbeitsstellen für den fachlichen Austausch und die Kooperation innerhalb des Netzwerkes.
Schwerpunkte liegen auf dem Erfahrungsaustausch, der Fort- und Weiterbildung, der Erprobung von Modellprojekten und der Etablierung fachlicher Standards im Bereich der Bildung und sozialen Inklusion.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA, damit die Regionalen Arbeitsstellen ihre Kompetenzen und Expertisen in ihren regional übergreifenden Themen bündeln und gemeinsam weiterentwickeln können.

www.bag-raa.de

E-Learnings zur Förderung von Trauma- und Fluchtsensibilität, BAfF e. V.

Ziel des gemeinsamen Projekts von BAfF und BumF ist es, neue E-Learning-Formate für das Studium der Sozialen Arbeit und des Lehramts zu entwickeln, um Lehrende und Studierende an der Schnittstelle von Trauma und Flucht zu qualifizieren.
Aufbauend auf dem ebenfalls von uns geförderten Projekt "Online-Schulungen für Lehrkräfte zur traumasensiblen Unterstützung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen" reagiert das Vorhaben auf bestehende Lücken in diesem Themenfeld sowie auf den durch die Corona-Krise gestiegenen Bedarf nach inhaltlich und didaktisch hochwertigen Online-Lösungen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Entwicklung der E-Learnings, um mittels zeitgemäßer Formate einen ...weiterlesen
×

Leonie Teigler
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kinder und Jugendliche, die nach Deutschland geflohen sind, haben in der Regel extreme Stresssituationen und häufig auch traumatische Ereignisse erlebt. Sie brauchen trauma- und diskriminierungssensible Erwachsene sowie ein einigermaßen sicheres Umfeld, um lernen und Kontakte knüpfen zu können.

E-Learnings zur Förderung von Trauma- und Fluchtsensibilität, BAfF e. V.

Ziel des gemeinsamen Projekts von BAfF und BumF ist es, neue E-Learning-Formate für das Studium der Sozialen Arbeit und des Lehramts zu entwickeln, um Lehrende und Studierende an der Schnittstelle von Trauma und Flucht zu qualifizieren.
Aufbauend auf dem ebenfalls von uns geförderten Projekt "Online-Schulungen für Lehrkräfte zur traumasensiblen Unterstützung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen" reagiert das Vorhaben auf bestehende Lücken in diesem Themenfeld sowie auf den durch die Corona-Krise gestiegenen Bedarf nach inhaltlich und didaktisch hochwertigen Online-Lösungen.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Entwicklung der E-Learnings, um mittels zeitgemäßer Formate einen kompetenten Umgang mit den spezifischen Bedarfen psychisch belasteter Geflüchteter im Bildungssystem zu ermöglichen.

www.trauma-sensibel.de

FOKUS, BumF

Das Projekt "Fokus - Perspektiven für junge Geflüchtete im Kontext neuer gesellschaftlicher und rechtlicher Diskurse" will durch eine systematische Analyse der aktuellen Situation dazu beitragen, Voraussetzungen für eine nachhaltige Unterstützung für geflüchtete junge Menschen durch handlungs- und haltungssichere Fachkräfte zu schaffen.
Aufbauend auf dem Erfahrungswissen junger Geflüchteter und Fachkräfte werden strukturelle Problemlagen und Unterstützungsbedarfe identifiziert und Qualifizierungsmaterialien und Handlungsempfehlungen für Praxis und Fachöffentlichkeit aufbereitet. Ein besonderer Blick gilt spezifischen regionalen bzw. lokalen Problembereichen und Best-Practice-Beispielen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt Fokus, um allen Geflüchteten unabhängig von ihrem Herkunftsland ...weiterlesen
×

Adora Udogwu
Referentin

Wir setzen uns dafür ein, dass junge Menschen genau die Unterstützung erhalten, die sie brauchen und die ihnen zusteht.

FOKUS, BumF

Das Projekt "Fokus - Perspektiven für junge Geflüchtete im Kontext neuer gesellschaftlicher und rechtlicher Diskurse" will durch eine systematische Analyse der aktuellen Situation dazu beitragen, Voraussetzungen für eine nachhaltige Unterstützung für geflüchtete junge Menschen durch handlungs- und haltungssichere Fachkräfte zu schaffen.
Aufbauend auf dem Erfahrungswissen junger Geflüchteter und Fachkräfte werden strukturelle Problemlagen und Unterstützungsbedarfe identifiziert und Qualifizierungsmaterialien und Handlungsempfehlungen für Praxis und Fachöffentlichkeit aufbereitet. Ein besonderer Blick gilt spezifischen regionalen bzw. lokalen Problembereichen und Best-Practice-Beispielen.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt Fokus, um allen Geflüchteten unabhängig von ihrem Herkunftsland und anderen Voraussetzungen Zukunftsperspektiven zu eröffnen und diskriminierenden Strukturen und Praktiken entgegenzuwirken.

www.b-umf.de

Forschungsvorhaben "Smart Cities", RAA Hoyerswerda/Ostsachsen

Ziel des Forschungsprojekts ist es, am Beispiel von Hoyerswerda zu untersuchen, welchen Beitrag Kommunale Koordinierung im Bereich Bildung zur Stärkung lokaler Demokratien leisten kann.
Das Konzept der Kommunalen Koordinierung beschreibt eine ressortübergreifende Verantwortungsübernahme und Vernetzung aller an einem bestimmten Arbeitsfeld beteiligten Akteur*innen eines Gemeinwesens. Ursprünglich auf den Übergang Schule-Beruf bezogen, kann Kommunale Koordinierung im gesamten Bildungs- und in anderen Bereichen dazu beitragen, die vor Ort vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen bestmöglich zu nutzen und demokratische Teilhabe zu stärken. ...weiterlesen
×

Jens Leschner
stellv. Geschäftsführer

In Zeiten knapper Haushaltskassen geraten freiwillige kommunale Aufgaben schnell in den Fokus möglicher Einsparpotentiale und vernachlässigen dabei oftmals die Bedeutung für den sozialen Zusammenhalt oder auch die demokratische Kultur. In diesem Prozess auf eine belastbarere wissenschaftliche Expertise der Wirksamkeit zurückgreifen zu können, ist ein Ziel des Vorhabens.

Forschungsvorhaben "Smart Cities", RAA Hoyerswerda/Ostsachsen

Ziel des Forschungsprojekts ist es, am Beispiel von Hoyerswerda zu untersuchen, welchen Beitrag Kommunale Koordinierung im Bereich Bildung zur Stärkung lokaler Demokratien leisten kann.
Das Konzept der Kommunalen Koordinierung beschreibt eine ressortübergreifende Verantwortungsübernahme und Vernetzung aller an einem bestimmten Arbeitsfeld beteiligten Akteur*innen eines Gemeinwesens. Ursprünglich auf den Übergang Schule-Beruf bezogen, kann Kommunale Koordinierung im gesamten Bildungs- und in anderen Bereichen dazu beitragen, die vor Ort vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen bestmöglich zu nutzen und demokratische Teilhabe zu stärken.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Forschungsvorhaben, um Wissen darüber zu gewinnen, mit welchen Ansätzen demokratische Strukturen und gleichberechtigte Bildungschancen in Kommunen nachhaltig gestärkt werden können.

www.raa-hoyerswerda.de

Hildegard Lagrenne Stiftung

Die Hildegard Lagrenne Stiftung bietet Menschen mit Romno-Hintergrund unabhängig ihrer Nationalität eine Plattform und Anlaufstelle, um sich weiterzubilden, zu organisieren und gesellschaftlich einzubringen.
Die Stiftungsarbeit umfasst Öffentlichkeitsarbeit und politische Aufklärung zur Geschichte und Kultur der Sinti und Roma, Professionalisierung und Vernetzung der Communities sowie Bildungsförderung und -beratung von Einzelpersonen mit Romno-Hintergrund. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Hildegard Lagrenne Stiftung, um die institutionelle Teilhabe und die individuellen Bildungschancen von Sinti und Roma zu stärken, ohne neue Ausschlüsse zu ...weiterlesen
×

Alexander Diepold
Geschäftsführer

Gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe ist das Recht aller Menschen auf freie Entfaltung ihrer Talente und Fähigkeiten, das Recht auf Sicherheit und das Recht, anerkannter Teil dieser Gesellschaft zu sein, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Abstammung, ihrer Religion, ihrer Hautfarbe oder ihrer geschlechtlichen Identität. Die HLS sieht sich dieser grundrechtlichen Aufgabe verpflichtet, insbesondere in Deutschland lebenden Sinti und Roma einen gleichberechtigten Zugang zu allen zentralen Lebenswerten zu ermöglichen.

Hildegard Lagrenne Stiftung

Die Hildegard Lagrenne Stiftung bietet Menschen mit Romno-Hintergrund unabhängig ihrer Nationalität eine Plattform und Anlaufstelle, um sich weiterzubilden, zu organisieren und gesellschaftlich einzubringen.
Die Stiftungsarbeit umfasst Öffentlichkeitsarbeit und politische Aufklärung zur Geschichte und Kultur der Sinti und Roma, Professionalisierung und Vernetzung der Communities sowie Bildungsförderung und -beratung von Einzelpersonen mit Romno-Hintergrund.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Hildegard Lagrenne Stiftung, um die institutionelle Teilhabe und die individuellen Bildungschancen von Sinti und Roma zu stärken, ohne neue Ausschlüsse zu produzieren.

www.lagrenne-stiftung.de

Inklusion durch Arbeit, BAG Inklusionsfirmen

Das Projekt Inklusion durch Arbeit – MehrWert für Alle der Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen setzt sich dafür ein, dass sich Unternehmen gegenüber der Beschäftigung von Menschen mit Einschränkungen, insbesondere mit psychischen Erkrankungen, öffnen.
Dafür will die Bundesarbeitsgemeinschaft mit einer dreijährigen Aufklärungskampagne den inklusiven Beschäftigungsansatz verbreiten und Arbeitgeber*innen Chancen und Perspektiven der inklusiven Beschäftigung aufzeigen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt Inklusion durch Arbeit – MehrWert für Alle, damit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zumindest stundenweise eine Arbeit finden, die ihren Möglichkeiten entspricht. www.bag-if.de ...weiterlesen
×

Magdalena Weinsziehr
Projektleiterin

Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Menschen mit Behinderung ein selbstverständlicher Teil unserer Arbeitsgesellschaft sind und Inklusion einen Mehrwert für Alle darstellt.

Inklusion durch Arbeit, BAG Inklusionsfirmen

Das Projekt Inklusion durch Arbeit – MehrWert für Alle der Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen setzt sich dafür ein, dass sich Unternehmen gegenüber der Beschäftigung von Menschen mit Einschränkungen, insbesondere mit psychischen Erkrankungen, öffnen.
Dafür will die Bundesarbeitsgemeinschaft mit einer dreijährigen Aufklärungskampagne den inklusiven Beschäftigungsansatz verbreiten und Arbeitgeber*innen Chancen und Perspektiven der inklusiven Beschäftigung aufzeigen.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt Inklusion durch Arbeit – MehrWert für Alle, damit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zumindest stundenweise eine Arbeit finden, die ihren Möglichkeiten entspricht.

www.bag-if.de

Integration Central

Integration Central hat zum Ziel, allen Kindern und Jugendlichen in Weinheim von der Kita bis zum Berufseinstieg gelingende Übergänge zu ermöglichen.
Hierfür arbeitet Integration Central eng mit Bildungsinstitutionen zusammen und bezieht die Eltern der Kinder und Jugendlichen in Programme zur Sprachförderung, aber auch die Ausbildungsberatung mit ein. Bildungslots*innen begleiten an Grund- und weiterführenden Schulen Kinder und Jugendliche, integriert in den Schulalltag, nach ihrem individuellen Bedarf. Die Freudenberg Stiftung unterstützt Integration Central, um sich für eine biografiebegleitende ...weiterlesen
×

Sabine Michael
Gesamtleiterin

Unsere guten Kräfte als „Weinheimer Bildungskette“, Esprit und Leidenschaft entwickeln sich am besten, wenn wir immer wieder die Perspektive von ganz konkreten Kindern und Jugendlichen einnehmen. Wenn wir immer wieder bei den Kindern und Jugendlichen direkt nachfragen, nachhaken, in Beziehung gehen, achtsam wahrnehmen lernen.

Integration Central

Integration Central hat zum Ziel, allen Kindern und Jugendlichen in Weinheim von der Kita bis zum Berufseinstieg gelingende Übergänge zu ermöglichen.
Hierfür arbeitet Integration Central eng mit Bildungsinstitutionen zusammen und bezieht die Eltern der Kinder und Jugendlichen in Programme zur Sprachförderung, aber auch die Ausbildungsberatung mit ein. Bildungslots*innen begleiten an Grund- und weiterführenden Schulen Kinder und Jugendliche, integriert in den Schulalltag, nach ihrem individuellen Bedarf.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt Integration Central, um sich für eine biografiebegleitende und sozial inklusive Bildungsförderung in Zusammenarbeit von Stadt, Zivilgesellschaft und Migrantenselbstorganisationen am eigenen Standort einzusetzen.

www.bildungsbuero.wordpress.com

Integration geflüchteter Menschen, Weißenseer Integrationsbetriebe

Das Projekt Integration geflüchteter Menschen der Weißenseer Integrationsbetriebe will psychisch erkrankten Menschen mit Fluchterfahrung einen Zugang zu sachkundiger Beratung ermöglichen.
Die niedrigschwelligen Angebote finden in den Gemeinschaftsunterkünften für Asylsuchende sowie den Räumen der Weißenseer Integrationsbetriebe statt. Die Betroffenen werden gemäß ihrer individuellen Situation bei ihrem Weg in Arbeit oder im Betreuten Einzelwohnen begleitet. Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Projekt Integration geflüchteter Menschen, um durch den Abbau sprachlich-kultureller und rechtlich-ökonomischer Hürden Geflüchteten mit ...weiterlesen
×

Carina Hahn
Projektleitung

Wir wollen als Träger in Berlin unsere interkulturellen Kompetenzen weiter entwickeln, damit wir Menschen mit Fluchterfahrung und Sucht- oder psychischen Erkrankungen unsere Erfahrungen, Begleitung und Unterstützung anbieten können.

Integration geflüchteter Menschen, Weißenseer Integrationsbetriebe

Das Projekt Integration geflüchteter Menschen der Weißenseer Integrationsbetriebe will psychisch erkrankten Menschen mit Fluchterfahrung einen Zugang zu sachkundiger Beratung ermöglichen.
Die niedrigschwelligen Angebote finden in den Gemeinschaftsunterkünften für Asylsuchende sowie den Räumen der Weißenseer Integrationsbetriebe statt. Die Betroffenen werden gemäß ihrer individuellen Situation bei ihrem Weg in Arbeit oder im Betreuten Einzelwohnen begleitet.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Projekt Integration geflüchteter Menschen, um durch den Abbau sprachlich-kultureller und rechtlich-ökonomischer Hürden Geflüchteten mit psychischen Erkrankungen eine Perspektive auf gesellschaftliche Teilhabe zu geben.

www.wib-verbund.de

Job Central

Job Central ist eine Fachstelle zur Beratung und Unterstützung von Jugendlichen am Übergang Schule-Beruf, die in Weinheim und Umgebung Maßnahmen zur Berufsorientierung an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen konzipiert und umsetzt.
Ein Schwerpunkt ist der Ansatz der individuellen Begleitung von Jugendlichen mit schulischen und/oder sozialen Problemen. Job Central hat diesen Ansatz speziell für die Bedarfe von Jugendlichen mit Fluchterfahrung sowie für das Curriculum des baden-württembergischen Modell-Bildungsgangs zur Ausbildungsvorbereitung AVdual weiterentwickelt. Die Freudenberg Stiftung unterstützt Job Central, damit in kommunal-zivilgesellschaftlicher Partnerschaft ...weiterlesen
×

Jürgen Ripplinger
Geschäftsführer

Job Central e.V. - die regionale Jugendagentur eröffnet Perspektiven für Jugendliche und junge Erwachsene

Job Central

Job Central ist eine Fachstelle zur Beratung und Unterstützung von Jugendlichen am Übergang Schule-Beruf, die in Weinheim und Umgebung Maßnahmen zur Berufsorientierung an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen konzipiert und umsetzt.
Ein Schwerpunkt ist der Ansatz der individuellen Begleitung von Jugendlichen mit schulischen und/oder sozialen Problemen. Job Central hat diesen Ansatz speziell für die Bedarfe von Jugendlichen mit Fluchterfahrung sowie für das Curriculum des baden-württembergischen Modell-Bildungsgangs zur Ausbildungsvorbereitung AVdual weiterentwickelt.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt Job Central, damit in kommunal-zivilgesellschaftlicher Partnerschaft modellhafte Wege von der Schule in den Beruf erprobt und verstetigt werden können.

www.jobcentral.de

km2 Bildung Berlin-Neukölln, Campus Bildung im Quadrat

Nach Programmende von Ein Quadratkilometer Bildung Berlin-Neukölln ist es Ziel der Verstetigungsphase, zentrale Elemente des Bildungsnetzwerks wie die Pädagogische Werkstatt in die Regelstrukturen zu überführen, um Kindern und Jugendlichen in sozial belasteten Umgebungen weiterhin erfolgreiche Bildungsbiografien zu ermöglichen.
km2 Berlin-Neukölln setzte einen besonderen Schwerpunkt auf gelingende Übergänge von der Kita über die Grundschule bis hin zur weiterführenden Schule, auf eine unterstützende Lernumgebung, Unterrichtsentwicklung sowie auf unterrichtsergänzende und außerschulische Angebote für die Schüler*innen des Campus Rütli. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Verstetigung von km2 Bildung Berlin-Neukölln, weil sich der Ansatz des Programms, auf vorhandenes ...weiterlesen
×

Vesna Lovrić
Senior Projektmanagerin

Es ist schön zu sehen, dass auch nach zehn Jahren das Vertrauen in die Arbeit der Pädagogischen Werkstatt groß ist und unsere Zusammenarbeit mit den Einrichtungen im Stadtteil voller Anerkennung ist. Nicht nur die Pädagoginnen und Pädagogen bringen einen langen Atem für die großen und kleinen Veränderungsprozesse mit, auch die Schülerinnen und Schüler wollen ein Teil des Umbruchs sein!

km2 Bildung Berlin-Neukölln, Campus Bildung im Quadrat

Nach Programmende von Ein Quadratkilometer Bildung Berlin-Neukölln ist es Ziel der Verstetigungsphase, zentrale Elemente des Bildungsnetzwerks wie die Pädagogische Werkstatt in die Regelstrukturen zu überführen, um Kindern und Jugendlichen in sozial belasteten Umgebungen weiterhin erfolgreiche Bildungsbiografien zu ermöglichen.
km2 Berlin-Neukölln setzte einen besonderen Schwerpunkt auf gelingende Übergänge von der Kita über die Grundschule bis hin zur weiterführenden Schule, auf eine unterstützende Lernumgebung, Unterrichtsentwicklung sowie auf unterrichtsergänzende und außerschulische Angebote für die Schüler*innen des Campus Rütli.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Verstetigung von km2 Bildung Berlin-Neukölln, weil sich der Ansatz des Programms, auf vorhandenes Potenzial und individuelle Bildungsprozesse zu setzen, bestätigen konnte.

www.campusbildungimquadrat.eu/ein-quadratkilometer-bildung

km2 Bildung Bernsdorf, RAA Sachsen

Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern und Jugendlichen, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Schwerpunkt von Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf liegt auf der Vernetzung der Bildungsinstitutionen mit dem Gemeinwesen sowie auf der Förderung des Demokratieverständnisses der Schüler*innen. Auch die individuelle Lernbegleitung, mit Fokus auf Sprach- und Lesekompetenz, bildet ein zentrales Handlungsfeld. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Bernsdorf ein lokales Modell, um ganzheitliche Bildungsprozesse zu stärken, die ...weiterlesen
×

Anika Noack
Leiterin Pädagogische Werkstatt

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren. (Maria Montessori)

km2 Bildung Bernsdorf, RAA Sachsen

Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern und Jugendlichen, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Schwerpunkt von Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf liegt auf der Vernetzung der Bildungsinstitutionen mit dem Gemeinwesen sowie auf der Förderung des Demokratieverständnisses der Schüler*innen. Auch die individuelle Lernbegleitung, mit Fokus auf Sprach- und Lesekompetenz, bildet ein zentrales Handlungsfeld.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Bernsdorf ein lokales Modell, um ganzheitliche Bildungsprozesse zu stärken, die insbesondere die demokratische Teilhabekompetenz von Kindern in den Blick nehmen.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Brandenburg a. d. Havel, Bürgerstiftung Brandenburg a. d. Havel

Ein Quadratkilometer Bildung Brandenburg a. d. Havel ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Brandenburg a. d. Havel setzt einen Schwerpunkt darauf, den Bildungsbenachteiligungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in einem stark von Armut betroffenen Stadtviertel zu begegnen. Dazu werden u. a. Schlüsselpersonen aus den Bildungseinrichtungen miteinander vernetzt, Eltern aktiviert und andere passgenaue Maßnahmen entwickelt. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Brandenburg a. d. Havel ein ...weiterlesen
×

Sabrina Kremzow
Leiterin Pädagogische Werkstatt

Wir wollen den Kindern und Jugendlichen ein Lernumfeld anbieten, in dem sie vielfältige Erfahrungen sammeln können, damit sie dazu befähigt werden selbstbestimmt eine Wahl für oder gegen etwas zu treffen.

km2 Bildung Brandenburg a. d. Havel, Bürgerstiftung Brandenburg a. d. Havel

Ein Quadratkilometer Bildung Brandenburg a. d. Havel ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Brandenburg a. d. Havel setzt einen Schwerpunkt darauf, den Bildungsbenachteiligungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in einem stark von Armut betroffenen Stadtviertel zu begegnen. Dazu werden u. a. Schlüsselpersonen aus den Bildungseinrichtungen miteinander vernetzt, Eltern aktiviert und andere passgenaue Maßnahmen entwickelt.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Brandenburg a. d. Havel ein lokales Modell, um sozialer Segregation und fehlender gesellschaftlicher Teilhabe, insbesondere in ostdeutschen Großsiedlungen, langfristig entgegenzuwirken.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Dortmund, schul.inn.do

Ein Quadratkilometer Bildung Dortmund ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Dortmund setzt einen Schwerpunkt auf die frühe und durchgängige Sprachförderung unter Einbeziehung der Eltern von der Kita bis zur Grundschule. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Dortmund ein lokales Modell, um sprachbedingte Bildungsnachteile gemeinsam mit Eltern und Bildungsinstitutionen so früh wie möglich abzubauen. www.ein-quadratkilometer-bildung.org ...weiterlesen
×

Sigrid Hagedorn
Projektleiterin

Die Pädagogische Werkstatt gibt Akteuren unterschiedlicher formaler und informeller Bildungseinrichtungen einen Raum, um Vernetzung zu stärken und konkrete Kooperationsprojekte zu initiieren. Durch dieses lokale Bildungsbündnis wird der individuelle Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen des Quartiers unterstützt.

km2 Bildung Dortmund, schul.inn.do

Ein Quadratkilometer Bildung Dortmund ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Dortmund setzt einen Schwerpunkt auf die frühe und durchgängige Sprachförderung unter Einbeziehung der Eltern von der Kita bis zur Grundschule.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Dortmund ein lokales Modell, um sprachbedingte Bildungsnachteile gemeinsam mit Eltern und Bildungsinstitutionen so früh wie möglich abzubauen.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Fürstenwalde, RAA Brandenburg

Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde setzt einen Schwerpunkt auf die Stärkung der lokalen Bildungsstrukturen und ist an zahlreichen Maßnahmen zur schulischen Qualitätssicherung beteiligt. Zentrales Handlungsfeld ist zudem die Gestaltung der Bildungsübergänge. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Fürstenwalde ein lokales Modell, um die strukturellen Voraussetzungen von Schulen und Kitas für eine qualitative und inklusive Bildung zu ...weiterlesen
×

Mia Zickerow-Grund
Leiterin Pädagogische Werkstatt

Integration gelingt nur auf Augenhöhe! Wir ermutigen Kinder, Eltern und Pädagog*innen in Bildungseinrichtungen aufeinander zuzugehen.

km2 Bildung Fürstenwalde, RAA Brandenburg

Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde setzt einen Schwerpunkt auf die Stärkung der lokalen Bildungsstrukturen und ist an zahlreichen Maßnahmen zur schulischen Qualitätssicherung beteiligt. Zentrales Handlungsfeld ist zudem die Gestaltung der Bildungsübergänge.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Fürstenwalde ein lokales Modell, um die strukturellen Voraussetzungen von Schulen und Kitas für eine qualitative und inklusive Bildung zu stärken.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Herten, Hertener Bürgerstiftung

Ein Quadratkilometer Bildung Herten ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Herten setzt einen Schwerpunkt auf die frühe Förderung von Kindern ab vier Jahren unter Einbezug der Eltern, aber auch auf Kompetenzentwicklung in Naturwissenschaften, Einzel- und Kleingruppenförderung sowie auf einen Ausbau außerschulischer Freizeit- und Ferienangebote. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Herten ein lokales Modell, um Unterstützungsbedarf bei Kindern früh festzustellen und ihm ...weiterlesen
×

Ulrike Prinz
Projektleiterin

Durch Aufbau lokaler Netzwerke werden ungenutzte Ressourcen für die biografiebegleitende Entwicklungsunterstützung von Kindern und Jugendlichen aktiviert und Synergieeffekte im Bildungsverbund initiiert, die zur Verbesserung der individuellen Bildungschancen beitragen.

km2 Bildung Herten, Hertener Bürgerstiftung

Ein Quadratkilometer Bildung Herten ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Herten setzt einen Schwerpunkt auf die frühe Förderung von Kindern ab vier Jahren unter Einbezug der Eltern, aber auch auf Kompetenzentwicklung in Naturwissenschaften, Einzel- und Kleingruppenförderung sowie auf einen Ausbau außerschulischer Freizeit- und Ferienangebote.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Herten ein lokales Modell, um Unterstützungsbedarf bei Kindern früh festzustellen und ihm institutionsübergreifend entgegenzuwirken.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Hoyerswerda, RAA Hoyerswerda/Ostsachsen

Ein Quadratkilometer Bildung Hoyerswerda ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Schwerpunkt von Ein Quadratkilometer Bildung Hoyerswerda liegt auf der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Kita- und Schulprogramms. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern, individuelle Fördermaßnahmen sowie der Ausbau der Kooperationsbeziehungen vor Ort bilden tragende Säulen der Programmarbeit. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Hoyerswerda ein lokales Modell, um durch innovative und durchgängige Lehr- und Lernkonzepte und ...weiterlesen
×

Susann Stolle
Leiterin Pädagogische Werkstatt

Kinder bei ihrer Entwicklung in verschiedenen Lebensbereichen zu stärken, zu unterstützen und zu fördern ist unsere Aufgabe und unsere Verantwortung! Denn die Kinder von heute werden die Zukunft gestalten!

km2 Bildung Hoyerswerda, RAA Hoyerswerda/Ostsachsen

Ein Quadratkilometer Bildung Hoyerswerda ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Schwerpunkt von Ein Quadratkilometer Bildung Hoyerswerda liegt auf der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Kita- und Schulprogramms. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern, individuelle Fördermaßnahmen sowie der Ausbau der Kooperationsbeziehungen vor Ort bilden tragende Säulen der Programmarbeit.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Hoyerswerda ein lokales Modell, um durch innovative und durchgängige Lehr- und Lernkonzepte und kommunale Netzwerkarbeit das institutionelle Bildungswesen besser an die Bedarfe der Kinder anzupassen.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Neubrandenburg, RAA Mecklenburg-Vorpommern

Ein Quadratkilometer Bildung Neubrandenburg ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Schwerpunkt von Ein Quadratkilometer Bildung Neubrandenburg liegt auf der Übergangsgestaltung zwischen Kita, Grund- und weiterführenden Schulen sowie auf der Stärkung der Sprachkompetenz. Die Arbeit der Pädagogischen Werkstatt fokussiert sich dabei vor allem auf die Unterstützung der Fach- und Lehrkräfte. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Neubrandenburg ein lokales Modell, um Pädagog*innen in die Lage zu versetzen, Kinder ...weiterlesen
×

Thomas Evers
Leiter Pädagogische Werkstatt

Wir werden die Herausforderungen im Stadtteil nicht ändern oder grundlegend beeinflussen können. Aber unser Netzwerk kann sehr wohl dazu beitragen, einen gemeinsamen, wohlwollenden und langfristigen Blick auf die jeweiligen Bildungsbiographien der Kinder und Jugendlichen in der Oststadt zu werfen.

km2 Bildung Neubrandenburg, RAA Mecklenburg-Vorpommern

Ein Quadratkilometer Bildung Neubrandenburg ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Schwerpunkt von Ein Quadratkilometer Bildung Neubrandenburg liegt auf der Übergangsgestaltung zwischen Kita, Grund- und weiterführenden Schulen sowie auf der Stärkung der Sprachkompetenz. Die Arbeit der Pädagogischen Werkstatt fokussiert sich dabei vor allem auf die Unterstützung der Fach- und Lehrkräfte.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Neubrandenburg ein lokales Modell, um Pädagog*innen in die Lage zu versetzen, Kinder schulübergreifend zu fördern und zu begleiten.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

km2 Bildung Wuppertal, Alte Feuerwache

Ein Quadratkilometer Bildung Wuppertal ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Wuppertal setzt mit Literacy-Räumen und Eltern-Kind-Gruppen, die mit den Konzepten Griffbereit und Rucksack arbeiten, einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung der Lese- und Sprachkompetenz. Zudem werden Kinder mit Förderbedarf durch individualisierte Lernbegleitungen unterstützt und das Nachmittagsangebot der Kooperationsschulen ausgebaut. Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Wuppertal ein lokales ...weiterlesen
×

Eva Somrei
Leiterin Pädagogische Werkstatt

Wir machen uns stark für Bildungschancen im Quartier.

km2 Bildung Wuppertal, Alte Feuerwache

Ein Quadratkilometer Bildung Wuppertal ist ein Netzwerk von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, das Kindern, ausgehend von lokalen Bedarfen und mit der Pädagogischen Werkstatt als Knotenpunkt, individuell erfolgreiche Bildungsbiografien ermöglicht.
Ein Quadratkilometer Bildung Wuppertal setzt mit Literacy-Räumen und Eltern-Kind-Gruppen, die mit den Konzepten Griffbereit und Rucksack arbeiten, einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung der Lese- und Sprachkompetenz. Zudem werden Kinder mit Förderbedarf durch individualisierte Lernbegleitungen unterstützt und das Nachmittagsangebot der Kooperationsschulen ausgebaut.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt mit km2 Bildung Wuppertal ein lokales Modell, um mit Sprachförderung und individueller Lernbegleitung gelingende Bildungswege zu gestalten.

www.ein-quadratkilometer-bildung.org

Koordinierungsstelle Bildung, RAA Hoyerswerda/Ostsachsen

Die Koordinierungsstelle Bildung der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen vernetzt und bündelt alle im Bereich Bildung angesiedelten lokalen Projekte, Einrichtungen und Träger, um die Qualität des Gesamtsystems vor Ort zu verbessern.
Die Koordinierungsstelle fungiert als Netzwerkknoten für Unterstützung und Austausch, reagiert flexibel auf Bedarfe und setzt Veränderungsprozesse in Gang. In Arbeitsgruppen und gemeinsamen Aktivitäten werden die Schulen miteinander vernetzt. Die Koordinierungsstelle wirkt zudem maßgeblich an der Entwicklung der neuen Oberschule in Hoyerswerda mit. Die Freudenberg Stiftung unterstützte die Koordinierungsstelle Bildung in Hoyerswerda von Anfang an, da ...weiterlesen
×

Evelyn Scholz
Geschäftsführerin

Koordinierung vor Ort heißt für uns mit allen an Bildung Beteiligten gemeinsam an den Perspektiven jedes Einzelnen zu arbeiten!

Koordinierungsstelle Bildung, RAA Hoyerswerda/Ostsachsen

Die Koordinierungsstelle Bildung der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen vernetzt und bündelt alle im Bereich Bildung angesiedelten lokalen Projekte, Einrichtungen und Träger, um die Qualität des Gesamtsystems vor Ort zu verbessern.
Die Koordinierungsstelle fungiert als Netzwerkknoten für Unterstützung und Austausch, reagiert flexibel auf Bedarfe und setzt Veränderungsprozesse in Gang. In Arbeitsgruppen und gemeinsamen Aktivitäten werden die Schulen miteinander vernetzt. Die Koordinierungsstelle wirkt zudem maßgeblich an der Entwicklung der neuen Oberschule in Hoyerswerda mit.

Die Freudenberg Stiftung unterstützte die Koordinierungsstelle Bildung in Hoyerswerda von Anfang an, da ein lokales Bildungsportfolio seine Wirkung nur in zivilgesellschaftlich-kommunaler Zusammenarbeit und nicht in institutionellen Alleingängen entfalten kann.

www.raa-hoyerswerda.de

Lern-Praxis-Werkstatt, Job Central

Die Lern-Praxis-Werkstatt bereitet junge Menschen mit Fluchterfahrung, die die Anforderungen formaler schulischer und betrieblicher Ausbildungsangebote noch nicht erfüllen können, auf einen (Wieder-)Einstieg in die Arbeitswelt vor. Dabei stehen insbesondere junge volljährige Geflüchtete im Blick.
Die Lern-Praxis-Werkstatt will die Kompetenzen der Teilnehmenden sowohl im berufspraktischen als auch im Soft-Skill-Bereich ermitteln und weiterentwickeln. Dabei werden in einer eigenen Werkstätte, aber auch außerhalb gemeinnützige Aufgaben verfolgt und Produkte mit realem Wert hergestellt. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Lern-Praxis-Werkstatt mit Mitteln der Sternbach Stiftung, um Lücken im staatlichen Regelsystem auszugleichen und die Tür zum ...weiterlesen
×

Ante Rašić
Projektleiter

Lern-Praxis-Werkstatt - ein niederschwelliges Angebot zur Vorbereitung auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Lern-Praxis-Werkstatt, Job Central

Die Lern-Praxis-Werkstatt bereitet junge Menschen mit Fluchterfahrung, die die Anforderungen formaler schulischer und betrieblicher Ausbildungsangebote noch nicht erfüllen können, auf einen (Wieder-)Einstieg in die Arbeitswelt vor. Dabei stehen insbesondere junge volljährige Geflüchtete im Blick.
Die Lern-Praxis-Werkstatt will die Kompetenzen der Teilnehmenden sowohl im berufspraktischen als auch im Soft-Skill-Bereich ermitteln und weiterentwickeln. Dabei werden in einer eigenen Werkstätte, aber auch außerhalb gemeinnützige Aufgaben verfolgt und Produkte mit realem Wert hergestellt.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Lern-Praxis-Werkstatt mit Mitteln der Sternbach Stiftung, um Lücken im staatlichen Regelsystem auszugleichen und die Tür zum Arbeits- und Bildungsmarkt für junge Geflüchtete weiter zu öffnen.

www.jobcentral.de

Lokale Kunstprojekte

Mit bundesweiten Kunstprojekten will die Freudenberg Stiftung Kindern und Jugendlichen insbesondere aus armutsbelasteten Familien einen Zugang zu Kunst ermöglichen. Neben Projekten in Weinheim wird regelmäßig die Temporäre Galerie auf dem Campus Rütli in Berlin-Neukölln unterstützt.
Die Temporäre Galerie erarbeitet einmal jährlich zusammen mit den Kindern und Jugendlichen von Ein Quadratkilometer Berlin-Neukölln eine Ausstellung, um ihnen zeitgenössische bildende Kunst anhand von gesellschaftlich relevanten Themenstellungen nahezubringen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt bundesweit Kunstprojekte, weil Kunst integraler Bestandteil von ganzheitlicher Bildung ist. www.paedagogische-werkstatt.com ...weiterlesen
×

Silvia Ploner
Kuratorin Temporäre Galerie

Wenn Kinder und Jugendliche und professionelle Künstlerinnen und Künstler sich begegnen und situationsbezogen miteinander arbeiten, entsteht ein Raum, der neue Perspektiven auf das Bekannte zulässt.

Lokale Kunstprojekte

Mit bundesweiten Kunstprojekten will die Freudenberg Stiftung Kindern und Jugendlichen insbesondere aus armutsbelasteten Familien einen Zugang zu Kunst ermöglichen. Neben Projekten in Weinheim wird regelmäßig die Temporäre Galerie auf dem Campus Rütli in Berlin-Neukölln unterstützt.
Die Temporäre Galerie erarbeitet einmal jährlich zusammen mit den Kindern und Jugendlichen von Ein Quadratkilometer Berlin-Neukölln eine Ausstellung, um ihnen zeitgenössische bildende Kunst anhand von gesellschaftlich relevanten Themenstellungen nahezubringen.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt bundesweit Kunstprojekte, weil Kunst integraler Bestandteil von ganzheitlicher Bildung ist.

www.paedagogische-werkstatt.com

Mehrsprachigkeit leben!, RAA Mecklenburg-Vorpommern

Ziel des Modellprojekts Mehrsprachigkeit leben! ist es, die Sprach- und Familienbildungsprogramme Griffbereit und Rucksack Kita in Mecklenburg-Vorpommern zu verbreiten.
Die Programme fördern eine durchgängige sprachliche Bildung mehrsprachig aufwachsender Kinder, indem sie deren Familien- bzw. Herkunftssprachen zentral einbeziehen und das Empowerment und die Beteiligung der Familien in den Fokus setzen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt Mehrsprachigkeit leben!, um allen Kindern eine zeitgemäße, diskriminierungsfreie Sprachbildung zu ermöglichen und die Diversitätsorientierung von Bildungseinrichtungen zu fördern. ...weiterlesen
×

Dr. Claudia Seele
Projektleiterin

Mehrsprachigkeit ist ein Schatz. Mit unserem Projekt "Mehrsprachigkeit leben!" möchten wir Familien mit und ohne Migrationserfahrung sowie Einrichtungen der frühkindlichen Bildung darin unterstützen, junge Kinder in all ihren Sprachen zu stärken und Mehrsprachigkeit dabei als Ressource anzuerkennen und weiterzuentwickeln.

Mehrsprachigkeit leben!, RAA Mecklenburg-Vorpommern

Ziel des Modellprojekts Mehrsprachigkeit leben! ist es, die Sprach- und Familienbildungsprogramme Griffbereit und Rucksack Kita in Mecklenburg-Vorpommern zu verbreiten.
Die Programme fördern eine durchgängige sprachliche Bildung mehrsprachig aufwachsender Kinder, indem sie deren Familien- bzw. Herkunftssprachen zentral einbeziehen und das Empowerment und die Beteiligung der Familien in den Fokus setzen.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt Mehrsprachigkeit leben!, um allen Kindern eine zeitgemäße, diskriminierungsfreie Sprachbildung zu ermöglichen und die Diversitätsorientierung von Bildungseinrichtungen zu fördern.

www.mehrsprachigkeit-leben.de

RAA Berlin

Die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Berlin entwickelt und unterstützt Partizipationsprojekte in Schule, Schulumfeld und Kommune, um Bildungsgerechtigkeit und soziale Teilhabe zu stärken.
Die Angebote der RAA Berlin richten sich an alle am Bildungsprozess Beteiligten und umfassen Jugendarbeit an Schulen, Beratung und Fortbildungen von pädagogischen Fachkräften, Elternarbeit und Sprachförderprogramme. Eckpfeiler ihrer Arbeit sind insbesondere diversitätsorientierte Beratung und Organisationsentwicklung, die Roma-Schulmediation sowie das Rucksack-Programm. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Berlin, weil sie langfristig ...weiterlesen
×

Katja Kinder
Geschäftsführerin

Die RAA Berlin ist ein unabhängiger Träger, der in allererster Linie für Bildungsgerechtigkeit steht. Unser Ziel ist es, Bildungsprozesse einschließend und zugänglich zu gestalten. Das erreichen wir, indem wir diese Prozesse als gesellschaftspolitische Arbeit verstehen und sie diversitätsorientiert und diskriminierungskritisch reflektieren. Dafür braucht es ein diverses Team, das unterschiedlichste Perspektiven, Erfahrungen und Zugänge mitbringt. Unsere Arbeit zeigt: Bildungsgerechtigkeit erreichen wir durch ein diskriminierungskritisches Befragen von Bildungswegen und mit Menschen, die die Vielfalt unserer Gesellschaft adäquat widerspiegeln.

RAA Berlin

Die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Berlin entwickelt und unterstützt Partizipationsprojekte in Schule, Schulumfeld und Kommune, um Bildungsgerechtigkeit und soziale Teilhabe zu stärken.
Die Angebote der RAA Berlin richten sich an alle am Bildungsprozess Beteiligten und umfassen Jugendarbeit an Schulen, Beratung und Fortbildungen von pädagogischen Fachkräften, Elternarbeit und Sprachförderprogramme. Eckpfeiler ihrer Arbeit sind insbesondere diversitätsorientierte Beratung und Organisationsentwicklung, die Roma-Schulmediation sowie das Rucksack-Programm.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Berlin, weil sie langfristig Bildungsinstitutionen begleitet, um alle Kinder und Jugendlichen in ihrer Potenzialentwicklung zu stärken.

www.raa-berlin.de

RAA Brandenburg

Die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Brandenburg entwickelt landesweit Bildungsangebote für Multiplikator*innen, um für kulturelle und religiöse Heterogenität und Demokratie als Lebens- und Gesellschaftsform zu sensibilisieren.
Zu den Angeboten der RAA Brandenburg gehören Schul- und Kita-Entwicklung für die Bedarfe der Migrationsgesellschaft, eine Fachstelle Islam sowie zahlreiche Schulprojekte gegen Rassismus und für demokratisches Engagement. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Brandenburg, um mithilfe von Multiplikator*innen eine inklusive und demokratische Kultur an Bildungseinrichtungen stärken und verbreiten zu können. www.raa-brandenburg.de ...weiterlesen
×

Alfred Roos
Geschäftsführer

Unsere Gesellschaft hat einen Dauerauftrag zu leisten: die Integration all ihrer Mitglieder. Dabei geht es nicht nur um die Integration von Zugewanderten. Demokratische Integration heißt, den dauerhaften und meist konfliktträchtigen Wandel einer Gesellschaft demokratisch zu gestalten.

RAA Brandenburg

Die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Brandenburg entwickelt landesweit Bildungsangebote für Multiplikator*innen, um für kulturelle und religiöse Heterogenität und Demokratie als Lebens- und Gesellschaftsform zu sensibilisieren.
Zu den Angeboten der RAA Brandenburg gehören Schul- und Kita-Entwicklung für die Bedarfe der Migrationsgesellschaft, eine Fachstelle Islam sowie zahlreiche Schulprojekte gegen Rassismus und für demokratisches Engagement.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Brandenburg, um mithilfe von Multiplikator*innen eine inklusive und demokratische Kultur an Bildungseinrichtungen stärken und verbreiten zu können.

www.raa-brandenburg.de

RAA Hoyerswerda/Ostsachen

Die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen ist eine Partnerin für lokale Bildungseinrichtungen mit dem Ziel, durch Vernetzungs- und Projektarbeit Bildung, Demokratiebewusstsein und Lebensperspektiven von jungen Menschen zu stärken.
In Schulen initiiert und moderiert die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen Projekte zu Demokratie-, Menschenrechts- und politisch-historischer Bildung und unterstützt bei der beruflichen Orientierung. Ein weiterer Fokus liegt auf der Förderung von Respekt gegenüber Zugewanderten und von interkultureller Kompetenz. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen, weil es in strukturschwachen Gegenden umso wichtiger ist, demokratische Kultur ...weiterlesen
×

Helga Nickich
Vorstandsvorsitzende

Mit unserer Arbeit wollen wir Bildung und Demokratie als fundamentale Säulen unserer Gesellschaft gestalten!

RAA Hoyerswerda/Ostsachen

Die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen ist eine Partnerin für lokale Bildungseinrichtungen mit dem Ziel, durch Vernetzungs- und Projektarbeit Bildung, Demokratiebewusstsein und Lebensperspektiven von jungen Menschen zu stärken.
In Schulen initiiert und moderiert die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen Projekte zu Demokratie-, Menschenrechts- und politisch-historischer Bildung und unterstützt bei der beruflichen Orientierung. Ein weiterer Fokus liegt auf der Förderung von Respekt gegenüber Zugewanderten und von interkultureller Kompetenz.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen, weil es in strukturschwachen Gegenden umso wichtiger ist, demokratische Kultur lebendig zu halten.

www.raa-hoyerswerda.de

RAA Mecklenburg-Vorpommern

Die RAA Mecklenburg-Vorpommern entwickelt und unterstützt landesweit Projekte für die Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen, um demokratische Kultur und sozialen Zusammenhalt in Schule, Jugendarbeit und Gemeinwesen zu stärken.
Zu den zahlreichen Schulprojekten der RAA Mecklenburg-Vorpommern gehören die Verbreitung der Lehr- und Lernform Lernen durch Engagement, die Förderung des Nachbarspracherwerbs in der deutsch-polnischen Grenzregion sowie Angebote für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Mecklenburg-Vorpommern, damit Kinder und Jugendliche in Schule und Schulumgebung milieu- und herkunftsübergreifend demokratisches ...weiterlesen
×

Christian Utpatel
Geschäftsführer

Unsere größte Herausforderung sehen wir darin, im ländlichen Raum die Entwicklung einer lebendigen demokratischen Kultur in Schulen und Gemeinden zu unterstützen.

RAA Mecklenburg-Vorpommern

Die RAA Mecklenburg-Vorpommern entwickelt und unterstützt landesweit Projekte für die Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen, um demokratische Kultur und sozialen Zusammenhalt in Schule, Jugendarbeit und Gemeinwesen zu stärken.
Zu den zahlreichen Schulprojekten der RAA Mecklenburg-Vorpommern gehören die Verbreitung der Lehr- und Lernform Lernen durch Engagement, die Förderung des Nachbarspracherwerbs in der deutsch-polnischen Grenzregion sowie Angebote für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Mecklenburg-Vorpommern, damit Kinder und Jugendliche in Schule und Schulumgebung milieu- und herkunftsübergreifend demokratisches Denken und Handeln verinnerlichen und gleichberechtigten Zugang zu Bildung erhalten.

www.raa-mv.de

RAA Sachsen

Die RAA Sachsen setzt sich mit Programmen im Bereich Bildung, Opferberatung und der lokalen Erprobung neuer Modelle landesweit für eine demokratische Gesellschaft ein.
Neben politischer Lobby- und Gremienarbeit liegt ein Schwerpunkt der RAA Sachsen auf der Beratung und Unterstützung von Opfern rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt. Im Bereich Bildung werden in Peer Leadership- und interkulturellen Trainings Multiplikator*innen für ein inklusives und offenes Gemeinwesen ausgebildet. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Sachsen, weil es für die Verbreitung und Verankerung von demokratischer Kultur einen ...weiterlesen
×

Robert Kusche
Geschäftsführer

Der RAA Sachsen e.V. ist ein verlässlicher Partner für Demokratie und Integration in Sachsen. Wir setzten uns aktiv für die Belange von Betroffenen rechter Gewalt ein. Wir gestalten Kommunen durch lokale Angebote und vermitteln demokratische Werte und Menschenrechte mit unseren Bildungsangeboten. Mit innovativen Projekten organisieren wir Beteiligungsmöglichkeiten und sind eine kritische Stimme im öffentlichen Diskurs.

RAA Sachsen

Die RAA Sachsen setzt sich mit Programmen im Bereich Bildung, Opferberatung und der lokalen Erprobung neuer Modelle landesweit für eine demokratische Gesellschaft ein.
Neben politischer Lobby- und Gremienarbeit liegt ein Schwerpunkt der RAA Sachsen auf der Beratung und Unterstützung von Opfern rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt. Im Bereich Bildung werden in Peer Leadership- und interkulturellen Trainings Multiplikator*innen für ein inklusives und offenes Gemeinwesen ausgebildet.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die RAA Sachsen, weil es für die Verbreitung und Verankerung von demokratischer Kultur einen starken lokalen Motor und Netzwerkknoten für präventive wie intervenierende Angebote braucht.

www.raa-sachsen.com

Regionalmodell Kiseljak, Bürgerstiftung Tuzla

Die Bürgerstiftung Tuzla (Bosnien) will in dem besonders strukturschwachen Stadtteil Kiseljak ein funktionierendes wirtschaftliches und soziales Gemeinwesen aufbauen.
Zentral in die Projektarbeit eingebunden ist die örtliche Grundschule, die mit der Einführung von Roma-Schulmediation und der Einrichtung einer Pädagogischen Werkstatt den Bildungsbedürfnissen ihrer meist sehr armen Kindern gerecht werden will. Zudem wird in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Roma-Organisationen ein Gemeindezentrum für wirtschaftliche und soziale Initiativen errichtet. Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Regionalmodell ...weiterlesen
×

Sabina Sinanović Ćatibušić
Programmkoordinatorin

Menschen mit gleichberechtigtem Zugang zu gemeinschaftlichen Ressourcen können die Kontrolle über ihr eigenes Leben übernehmen und somit auch tatsächlich an einer inklusiven Gemeinschaftsentwicklung teilhaben.

Regionalmodell Kiseljak, Bürgerstiftung Tuzla

Die Bürgerstiftung Tuzla (Bosnien) will in dem besonders strukturschwachen Stadtteil Kiseljak ein funktionierendes wirtschaftliches und soziales Gemeinwesen aufbauen.
Zentral in die Projektarbeit eingebunden ist die örtliche Grundschule, die mit der Einführung von Roma-Schulmediation und der Einrichtung einer Pädagogischen Werkstatt den Bildungsbedürfnissen ihrer meist sehr armen Kindern gerecht werden will. Zudem wird in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Roma-Organisationen ein Gemeindezentrum für wirtschaftliche und soziale Initiativen errichtet.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt das Regionalmodell Kiseljak, um den Ansatz einer ganzheitlichen Entwicklung eines sehr marginalisierten Stadtteils in Tuzla beispielhaft erproben und auf andere Kontexte ausweiten zu können.

www.fondacijatz.org

Rolf-Engelbrecht-Preis

Der Rolf-Engelbrecht-Preis zeichnet Weinheimer Einzelpersonen und Initiativen aus, die sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben in der demokratischen Stadtgesellschaft einsetzen.
In Erinnerung an Rolf Engelbrecht, einem Weinheimer Juristen, dem die nationalsozialistische Bürokratie die Zulassung entzogen hatte, der 1942 zu seiner Mutter in die Niederlanden geflohen und der erste frei gewählte Oberbürgermeister Weinheims nach dem Zweiten Weltkrieg war, verleiht die Stadt Weinheim, die Bürgerstiftung Weinheim und die Freudenberg Stiftung alle zwei Jahre den mit 2.000 Euro dotierten Preis. Die Freudenberg Stiftung unterstützt den ...weiterlesen
×

Christoph Engelbrecht

Mein Vater Rolf Engelbrecht, geboren im Elsass, Abitur in Holland, Verfolgter des Dritten Reichs, wurde von den Weinheimer Bürgern 1948 zum Oberbürgermeister gewählt. Aus seiner wechselvollen Erfahrung war die Verständigung der Völker und Kulturen zu einem seiner wichtigsten Lebensziele geworden. Die Stadt Weinheim hat sich diesem Denken mit der Vergabe eine Rolf-Engelbrecht-Preises verdienstvoll angeschlossen.

Rolf-Engelbrecht-Preis

Der Rolf-Engelbrecht-Preis zeichnet Weinheimer Einzelpersonen und Initiativen aus, die sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben in der demokratischen Stadtgesellschaft einsetzen.
In Erinnerung an Rolf Engelbrecht, einem Weinheimer Juristen, dem die nationalsozialistische Bürokratie die Zulassung entzogen hatte, der 1942 zu seiner Mutter in die Niederlanden geflohen und der erste frei gewählte Oberbürgermeister Weinheims nach dem Zweiten Weltkrieg war, verleiht die Stadt Weinheim, die Bürgerstiftung Weinheim und die Freudenberg Stiftung alle zwei Jahre den mit 2.000 Euro dotierten Preis.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt den Rolf-Engelbrecht-Preis, um für demokratisches zivilgesellschaftliches Engagement vor Ort Öffentlichkeit herzustellen und zum Nachahmen und Mitmachen anzuregen.

www.buergerstiftung-weinheim.de

Roma-Bildungsstrategie Berlin-Mitte, RAA Berlin

Die Roma-Bildungsstrategie Berlin-Mitte der RAA Berlin hat zum Ziel, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk die Bildungsförderung für Kinder aus eingewanderten Roma-Familien in Kitas und Schulen zu stärken.
Durch die Bildungsstrategie kann die RAA Berlin ihr Angebot an vier Schulen in Wedding und Moabit ergänzen, stabilisieren und weiter qualifizieren und darüber hinaus die Kommunikation mit den beteiligten Behörden wie Jugendamt und Bezirksamt verbessern. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Roma-Bildungsstrategie Berlin-Mitte, um über die Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Verwaltung Bildungsgerechtigkeit für mehrfach diskriminierte Kinder ...weiterlesen
×

Suzana Ismailovic
Schulmediatorin

Ich unterstütze benachteiligte Kinder, darunter explizit aber nicht ausschließlich Roma Kinder, damit sie in der Schule gut Fuß fassen können.

Roma-Bildungsstrategie Berlin-Mitte, RAA Berlin

Die Roma-Bildungsstrategie Berlin-Mitte der RAA Berlin hat zum Ziel, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk die Bildungsförderung für Kinder aus eingewanderten Roma-Familien in Kitas und Schulen zu stärken.
Durch die Bildungsstrategie kann die RAA Berlin ihr Angebot an vier Schulen in Wedding und Moabit ergänzen, stabilisieren und weiter qualifizieren und darüber hinaus die Kommunikation mit den beteiligten Behörden wie Jugendamt und Bezirksamt verbessern.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Roma-Bildungsstrategie Berlin-Mitte, um über die Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Verwaltung Bildungsgerechtigkeit für mehrfach diskriminierte Kinder und ihre Eltern langfristig strukturell zu verankern.

www.raa-berlin.de

Roma-Schulmediation Dortmund, schul.inn.do

Ziel der Kooperationsvereinbarung zwischen Land Nordrhein-Westfalen, Stadt Dortmund und der Freudenberg Stiftung ist es, den Einsatz von Roma-Schulmediator*innen in der Dortmunder Nordstadt zu erproben, weiterzuentwickeln und langfristig zu verankern.
Roma-Schulmediation will eine Brücke zwischen Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen schlagen, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Romno-Hintergrund zu verbessern. Die Mediator*innen begleiten die Schüler*innen im und außerhalb des Unterrichts, stehen in Kontakt mit deren Familien und vermitteln im Konfliktfall oder bei Informationsbedarf zwischen Schule und Elternhaus. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Roma-Schulmediation in ...weiterlesen
×

Christine Speiser
Projektleiterin

Mit dem Projekt "Vast vasteste – Hand in Hand" wollen wir die gleichberechtigte Bildungsteilhabe von Schüler*innen aus Roma-Familien strukturell verbessern und einen ganzheitlichen, ressourcenorientierten Blick auf jedes Kind fördern. Die fünf Roma-Bildungsmediator*innen, die Teil des multiprofessionellen Teams an den fünf Projektschulen sind, agieren als Rollenvorbilder und Vertrauenspersonen und bieten so eine neue Orientierungsmöglichkeit für die Familien.

Roma-Schulmediation Dortmund, schul.inn.do

Ziel der Kooperationsvereinbarung zwischen Land Nordrhein-Westfalen, Stadt Dortmund und der Freudenberg Stiftung ist es, den Einsatz von Roma-Schulmediator*innen in der Dortmunder Nordstadt zu erproben, weiterzuentwickeln und langfristig zu verankern.
Roma-Schulmediation will eine Brücke zwischen Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen schlagen, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Romno-Hintergrund zu verbessern. Die Mediator*innen begleiten die Schüler*innen im und außerhalb des Unterrichts, stehen in Kontakt mit deren Familien und vermitteln im Konfliktfall oder bei Informationsbedarf zwischen Schule und Elternhaus.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Roma-Schulmediation in Dortmund, um gemeinsam mit Stadt und Land für gleichberechtigte Bildungschancen aller Heranwachsenden und gegen antiziganistische Diskriminierung einzustehen.

www.dortmund.de

Roma-Schulmediation, RAA Berlin

Die Roma-Schulmediation in den Bezirken Berlin-Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg hat zum Ziel, eine Brücke zwischen Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen zu schlagen, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Romno-Hintergrund zu verbessern.
Die Mediator*innen begleiten die Schüler*innen im und außerhalb des Unterrichts, stehen in Kontakt mit deren Familien und vermitteln im Konfliktfall oder bei Informationsbedarf zwischen Schulpersonal und Elternhaus. Das Programm setzt einen Fokus auf die kontinuierliche Fortbildung und Weiterqualifizierung der Mediator*innen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Roma-Schulmediation, um zu einer inklusiven Schulumgebung beizutragen, in der ...weiterlesen
×

Sabina Salimovska
Schulmediatorin

Wird auch der Zugang zur Bildung eines Roma-Kindes unterstützt, unterstützt man die Inklusion aller Kinder. Die Roma-Schulmediator*innen sind da, um diesen Prozess zu unterstützen.

Roma-Schulmediation, RAA Berlin

Die Roma-Schulmediation in den Bezirken Berlin-Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg hat zum Ziel, eine Brücke zwischen Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen zu schlagen, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Romno-Hintergrund zu verbessern.
Die Mediator*innen begleiten die Schüler*innen im und außerhalb des Unterrichts, stehen in Kontakt mit deren Familien und vermitteln im Konfliktfall oder bei Informationsbedarf zwischen Schulpersonal und Elternhaus. Das Programm setzt einen Fokus auf die kontinuierliche Fortbildung und Weiterqualifizierung der Mediator*innen.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Roma-Schulmediation, um zu einer inklusiven Schulumgebung beizutragen, in der diskriminierungsbedingte Bildungsnachteile mit bedarfsgerechten qualitativen Angeboten ausgeglichen werden.

www.raa-berlin.de

Rudolf-Freudenberg-Preis, BAG Inklusionsfirmen

Der Rudolf-Freudenberg-Preis zeichnet jährlich innovative Geschäftsideen von Inklusionsunternehmen aus, um darauf aufmerksam zu machen, dass die berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen möglich ist und auch für Arbeitgeber*innen Potenzial und Chancen birgt.
Der mit 5.000 Euro dotierte Preis und erinnert an den Sozialpsychiater Dr. Rudolf Freudenberg, der in der NS-Zeit nach England emigrieren musste und als Wegbereiter für die arbeitsorientierte Reform der Psychiatrie gilt. Die Freudenberg Stiftung unterstützt den Rudolf-Freudenberg-Preis, um Unternehmen, aber auch die Gesellschaft insgesamt für die berufliche Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu sensibilisieren. www.bag-if.de ...weiterlesen
×

Claudia Rustige
Geschäftsführerin

Wir stehen für ein soziales Unternehmertum, in dem es normal ist, verschieden zu sein und zeigen, dass Inklusion für Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt möglich ist.

Rudolf-Freudenberg-Preis, BAG Inklusionsfirmen

Der Rudolf-Freudenberg-Preis zeichnet jährlich innovative Geschäftsideen von Inklusionsunternehmen aus, um darauf aufmerksam zu machen, dass die berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen möglich ist und auch für Arbeitgeber*innen Potenzial und Chancen birgt.
Der mit 5.000 Euro dotierte Preis und erinnert an den Sozialpsychiater Dr. Rudolf Freudenberg, der in der NS-Zeit nach England emigrieren musste und als Wegbereiter für die arbeitsorientierte Reform der Psychiatrie gilt.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt den Rudolf-Freudenberg-Preis, um Unternehmen, aber auch die Gesellschaft insgesamt für die berufliche Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu sensibilisieren.

www.bag-if.de

Sprachbildungsprogramme Griffbereit und Rucksack, LaKI NRW

Die Programme Griffbereit, Rucksack Kita und Rucksack Schule fördern eine durchgängige sprachliche Bildung mehrsprachig aufwachsender Kinder, indem sie deren Familiensprachen/Herkunftssprachen zentral einbeziehen und das Empowerment und die Bildungsbeteiligung der Familien in den Fokus setzen.
Die von der Universität Hamburg durchgeführte Längsschnitt-Studie belegte, dass das Programm Rucksack Schule eine balancierte Zweisprachigkeit fördert. Auch die Auswirkungen der sozialen Herkunft auf das Sprachvermögen werden abgemildert und die bildungssprachlichen Fähigkeiten vor allem im Deutschen gestärkt. Aktuell werden an der Universität Wien auf Basis der erhobenen Daten Spracherhebungsinstrumente für die Grundschule entwickelt. Die Freudenberg ...weiterlesen
×

Kristina Krieft
Landeskoordinatorin Rucksack Schule

Rucksack Schule ist ein Programm für Grundschulkinder, das Unterrichts- und Schulentwicklung mit durchgängiger Sprachbildung verbindet und die Familien/Eltern im Rahmen von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften aktiv miteinbezieht.

Sprachbildungsprogramme Griffbereit und Rucksack, LaKI NRW

Die Programme Griffbereit, Rucksack Kita und Rucksack Schule fördern eine durchgängige sprachliche Bildung mehrsprachig aufwachsender Kinder, indem sie deren Familiensprachen/Herkunftssprachen zentral einbeziehen und das Empowerment und die Bildungsbeteiligung der Familien in den Fokus setzen.
Die von der Universität Hamburg durchgeführte Längsschnitt-Studie belegte, dass das Programm Rucksack Schule eine balancierte Zweisprachigkeit fördert. Auch die Auswirkungen der sozialen Herkunft auf das Sprachvermögen werden abgemildert und die bildungssprachlichen Fähigkeiten vor allem im Deutschen gestärkt. Aktuell werden an der Universität Wien auf Basis der erhobenen Daten Spracherhebungsinstrumente für die Grundschule entwickelt.

Die Freudenberg Stiftung begleitet in Kooperation mit der Landeskoordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren NRW die Weiterentwicklung von Griffbereit und Rucksack, um allen Kindern eine zeitgemäße, nachweislich wirksame Sprachbildung zu ermöglichen.

www.kommunale-integrationszentren-nrw.de

Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung

Lokale Bildungsnetzwerke verbessern Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in von Armut betroffenen Wohnvierteln. Die Pädagogischen Werkstätten der Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung unterstützen in sechs Bundesländern Schul- und Kitaleitungen, Fachkräfte, Eltern und Ehrenamtliche dabei, gemeinsam vor Ort bedarfsgerechte Praxislösungen zu entwickeln.
Hierbei stehen die Übergänge zwischen den unterschiedlichen Bildungsetappen und -institutionen im Vordergrund. Förderlücken in der Bildungskette werden geschlossen und inklusive Bildungsangebote aufgebaut. Geteilte Verantwortung für gute Bildung schafft soziales Vertrauen, Teilhabechancen und Anerkennung von Vielfalt – sie verändert das Leben im Quartier, nicht nur für Kinder und Jugendliche. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Stiftung Ein ...weiterlesen
×

Katharina Lezius
Geschäftsführerin

Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer Herkunft einen guten Start in ihre Bildungslaufbahn und ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, ist unser Ziel. Diesen Auftrag gemeinsam mit dem Team der Stiftung km2 Bildung und den Kolleginnen und Kollegen vor Ort umzusetzen, macht mir Freude.

Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung

Lokale Bildungsnetzwerke verbessern Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in von Armut betroffenen Wohnvierteln. Die Pädagogischen Werkstätten der Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung unterstützen in sechs Bundesländern Schul- und Kitaleitungen, Fachkräfte, Eltern und Ehrenamtliche dabei, gemeinsam vor Ort bedarfsgerechte Praxislösungen zu entwickeln.
Hierbei stehen die Übergänge zwischen den unterschiedlichen Bildungsetappen und -institutionen im Vordergrund. Förderlücken in der Bildungskette werden geschlossen und inklusive Bildungsangebote aufgebaut. Geteilte Verantwortung für gute Bildung schafft soziales Vertrauen, Teilhabechancen und Anerkennung von Vielfalt – sie verändert das Leben im Quartier, nicht nur für Kinder und Jugendliche.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung, um mit ihrem bewährten Ansatz bundesweit in benachteiligten Sozialräumen zu mehr Bildungsgerechtigkeit beizutragen.

www.ein-quadratkilometer-bildung.eu

Stiftungsinitiative Starke Schüler Badische Bergstraße

Die Stiftungsinitiative "Starke Schüler Badische Bergstraße" will Jugendliche dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten und Interessen zu entdecken, an Selbstbewusstsein zu gewinnen und positive Gruppenerfahrungen zu machen.
Das Programm für die Klassenstufen 6 bis 9 umfasst Workshops und Ausflüge, deren Themen gemeinsam mit den Teilnehmenden geplant und die in Einzel- und Gruppengesprächen reflektiert werden. Zentraler Bestandteil sind außerdem (Lern-)patenschaften, die paarweise zwischen den Jugendlichen geschlossen werden. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Stiftungsinitiative "Starke Schüler" mit Mitteln der Sternbach Stiftung, um Heranwachsende in ihrer ...weiterlesen
×

Johannes Fauser
Projektleiter

Die eigenen Stärken und oftmals verborgenen Interessen und Talente zu entdecken, fällt vielen schwer. Das Programm bietet neben Familie, Freunden und Schule eine zusätzliche Unterstützungsmöglichkeit.

Stiftungsinitiative Starke Schüler Badische Bergstraße

Die Stiftungsinitiative "Starke Schüler Badische Bergstraße" will Jugendliche dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten und Interessen zu entdecken, an Selbstbewusstsein zu gewinnen und positive Gruppenerfahrungen zu machen.
Das Programm für die Klassenstufen 6 bis 9 umfasst Workshops und Ausflüge, deren Themen gemeinsam mit den Teilnehmenden geplant und die in Einzel- und Gruppengesprächen reflektiert werden. Zentraler Bestandteil sind außerdem (Lern-)patenschaften, die paarweise zwischen den Jugendlichen geschlossen werden.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Stiftungsinitiative "Starke Schüler" mit Mitteln der Sternbach Stiftung, um Heranwachsende in ihrer persönlichen, sozialen und schulischen Entwicklung zu bestärken und so zu erfolgreichen (Bildungs-)biografien beizutragen.

Weinheimer Initiative

Die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative ist ein Zusammenschluss von bundesweit über 20 Städten und Landkreisen, die durch Kommunale Koordinierung gelingende Übergänge zwischen Schule und Arbeitswelt ermöglichen wollen.
In den beteiligten Kommunen gestalten lokale Verantwortungsgemeinschaften gemeinsam gute Praxis im Bereich Bildung und Beruf. Die Weinheimer Initiative entwickelt in Facharbeitsgruppen Ansätze für relevante aktuelle Problemstellungen und steht in regem Austausch mit Partner*innen aus Wissenschaft und Praxis. Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Weinheimer Initiative, um Kommunen bei der Weiterentwicklung lokaler Verantwortungsgemeinschaften für ...weiterlesen
×

Dr. Wilfried Kruse
Koordinator

Kommunale Koordinierung und Lokale Verantwortungsgemeinschaft für gelingende Bildungsbiografien - das ist für mich die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative.

Weinheimer Initiative

Die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative ist ein Zusammenschluss von bundesweit über 20 Städten und Landkreisen, die durch Kommunale Koordinierung gelingende Übergänge zwischen Schule und Arbeitswelt ermöglichen wollen.
In den beteiligten Kommunen gestalten lokale Verantwortungsgemeinschaften gemeinsam gute Praxis im Bereich Bildung und Beruf. Die Weinheimer Initiative entwickelt in Facharbeitsgruppen Ansätze für relevante aktuelle Problemstellungen und steht in regem Austausch mit Partner*innen aus Wissenschaft und Praxis.

Die Freudenberg Stiftung unterstützt die Weinheimer Initiative, um Kommunen bei der Weiterentwicklung lokaler Verantwortungsgemeinschaften für Bildung und Ausbildung ständig neue Impulse zu geben.

www.kommunale-koordinierung.de